Zum Hauptinhalt
Sie sind hier:  

Oct0pus

 

Die Stadtwerke Löbau GmbH haben im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMWK einen Förderantrag gestellt.

Zukünftig soll die Fernwärmeversorgung eine evolutionäre Entwicklung erfahren, hin zu einem effizienteren und regenerativen System, welches zudem die Sektorenkopplung ermöglicht.

Kernpunkte dabei sind:

  • Substitution der fossilen Energieträger Braunkohlenstaub und Heizöl durch regenerative bzw. emissionsärmere Energieträger,
  • Zusammenschluss von Netzen zur effizienteren Wärmeversorgung,
  • Ermöglichung zur Speicherung dezentral erzeugter Energie,
  • Verwendung künstlicher Intelligenz zur Bedarfsprognose und Anlagensteuerung unter Einbeziehung von Wettervorhersagen, Auswertung von Nutzerprofilen, jahreszeitlichen Lastgängen (z. B. Ferien) etc.,
  • Nutzung möglicher regionaler Energiekreisläufe,
  • setzen von Anreizen beim Abnehmer, die benötigten Vorlauftemperaturen bei gleichzeitiger Steigerung der Temperaturspreizung abzusenken, um zukünftig vermehrt Umweltenergie zur Wärmeerzeugung nutzen zu können.

Die vorhandenen Fernwärmenetze Ost/Mitte, Süd I und Süd II sollen im Zuge der Netzzusammenschlüsse erweitert werden und zusätzliche Abnehmer versorgen, die zurzeit über dezentrale Heizzentralen geheizt werden.

Die Erschließungsgebiete sind:

  • Erschließung Äußere Bautzner Straße
  • Rest-Erschließung Süd I

Weiterhin schafft die Stadtwerke Löbau GmbH Bedingungen, dass es für die Kunden attraktiv wird, einen Beitrag zu einer immer klimafreundlicheren Fernwärmeversorgung zu leisten. Dies setzt Anreize zur Reduzierung der benötigten Vorlauftemperaturen und Erhöhung der realisierten Temperaturspreizungen bei den Anschlussnehmern. Durch die wärmetechnische Evolution der Gebäude wird es damit möglich, vermehrt Umweltwärme in das Fernwärmesystem einzubinden.

Die Stadtwerke Löbau GmbH reagiert progressiv auf den beschlossenen Braunkohleausstieg, der deutliche Veränderungen in der Region nach sich ziehen wird. Die damit verbundenen Herausforderungen werden genutzt, mit neuartigen Konzepten die lokale Energiewende besonders im Wohnungsbestand voranzubringen, die Lebensqualität in Löbau zu steigern und damit nicht zuletzt dem fortschreitenden demographischen Wandel zu begegnen. Die geplanten Maßnahmen und Methoden sollen auf vergleichbare Kommunen in Deutschland übertragbar sein.

Kontakt

Wärme

03585 8667-750 waerme@sw-l.de

Unser Service für Sie

Baumaßnahmen

Hier erfahren Sie alles über unser aktuelles Baugeschehen.

Umzugsservice

Wir beraten Sie gern zu den Anmeldemöglichkeiten.

Leitungsauskunft

Informationen über den Bestand von Ver- und Entsorgungsanlagen erhalten Sie bei uns.

Zählerstände

Teilen Sie uns ganz bequem Ihre Zählerstände von Zuhause aus mit.

24h-Onlineservice

Über unser Kundenportal erreichen Sie uns 24h.

Störungsmeldung

Kontaktieren Sie uns bei Störung im Strom-, Gas-, Wasser- oder Wärmenetz.

Darum SW-L!

Weil wir Sie rundum sorglos versorgen.

Mehr erfahren