Sollten Sie in der derzeitigen schwierigen Situation aufgrund der Corona-Krise nicht oder nur eingeschränkt in der Lage sein, Ihren Zahlungsverpflichtungen uns gegenüber nachzukommen, haben Sie das Recht, die Bezahlung Ihrer Rechnungen bis zu einem vom Gesetzgeber bestimmten Termin (derzeit: 30.06.2020) aufzuschieben. Die fälligen Beträge werden dann gestundet.

Zu diesem Zweck nutzen Sie bitte die nachfolgenden Formblätter. Wir bitten Sie, das für Sie zutreffende Formular auszufüllen und an uns zurück zu senden. Wir werden sodann prüfen, ob die gesetzlichen Anforderungen in Ihrem Fall erfüllt sind.

Bitte beachten Sie, dass die aufgeschobenen Zahlungen nach dem vom Gesetzgeber festgesetzten Termin (derzeit: 30.06.2020) insgesamt beglichen werden müssen.

 

Lesen Sie hierzu auch die Informationen vom vzbv (verbraucherschutzzentrale Bundesverband)  

 

 

Wenn Sie aufgrund einer Verschlechterung Ihrer finanziellen Situation durch die Corona-Krise die dann ausstehenden Beträge nicht oder nicht in voller Höhe bezahlen können, können Sie mit uns eine Ratenzahlungsvereinbarung zur Begleichung des aufgelaufenen Gesamtbetrages abschließen. Falls Sie hieran interessiert sind, kreuzen Sie bitte die entsprechende Option auf dem Formblatt an.

Falls Sie während des Zeitraums der Stundung freiwillig einen Teil der Zahlungen entrichten können (um somit den auflaufenden Gesamtbetrag zu verringern), so möchten wir Ihnen auch diese Möglichkeit geben. Bitte kreuzen Sie in diesem Fall die entsprechende Option auf dem Formblatt an und ergänzen Sie, welchen monatlichen Abschlag Sie derzeit entrichten können.

Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen können, Ihre wirtschaftliche Existenz in diesen schweren Zeiten zu sichern, und wünschen Ihnen für die kommenden Tage Gesundheit für sich sowie für Ihre Angehörigen.

 
 

 

Kundenerklärung nach Art. 240 § 1 EGBGB für Verbraucher                    

 
   

Kundenerklärung nach Art. 240 § 1 EGBGB für Kleinstgewerbetreibende